„Authentisches Klangbild entfaltet sich im Kulturhaus Aue“

Torsten Janicke und das Orchester hoben die Sinfonie (Jan Vaclav Voricek) auf ein markig geschärftes Niveau, wie man es bei keiner der wenigen Einspielungen im Netz hören kann. Eine auch im Detail schlüssige Leistung.

[Freie Presse vom 25.1.2016; Konzert in Aue]

„Aus dem Sturm wurde ein Orkan“

Das hervorragende Zusammenspiel des Ensembles raubte auch mit Tschaikowskis „Souvenir de Florence“ den Atem. Die Interpretation versprühte überschäumende Lebensfreude, wild und emotional. Ein fulminanteres Eröffnungskonzert hätte man sich kaum wünschen können.
[Rhein-Sieg- Anzeiger 4.2.2010; Konzert in Honrath]

„Etwas für Klanggourmets“

Torsten Janicke führte das Ensemble als „Gleicher unter Gleichen“ zu einem … faszinierenden Musikerlebnis. Technisch perfekt und spielfreudig bereiteten die Streicher den Musikliebhabern ein absolutes Hörvergnügen. Dieses Konzert war schlicht ein 5-Sterne-Menü für Klanggourmets.
[Westfälischer Anzeiger, 16.11.2009; Konzert in Hamm]